Logo des Landkreises Leipzig

Gewandhaustradition - Eine großartige Vorstellung für das BZS Leipziger Land

Eröffnung der Schülerkonzertsaison 2018/2019

Am Donnerstag, dem 13. September 2018, fuhr der Fachbereich 1 des BSZ Leipziger Land zur Eröffnung der Schülerkonzertsaison in das Gewandhaus zu Leipzig. Dort spielte das Gewandhausorchester, unter der Leitung von Herbert Blomstedt, die „Symphonie fantastique op. 14“  oder auch „Épisode de la vie d‘un artiste“ von dem französischen Komponist Hector Berlioz. Übersetzt bedeutet der zweite Titel „Episode aus dem Leben eines Künstlers“. Die Symphonie enthält fünf Teile: „Rêveries, Passions“ (Träumereien- Leidenschaften), „Un Bal“ (ein Ball), „Scène aus Champs“ (Szene auf dem Lande), „Marche au Supplice“ (Gang zum Schafott) und „Songe d’une Nuit du Sabbat“ (Traum von einem Hexensabbat). Verschiedene Schulen durften an diesem großartigen Musikerlebnis teilhaben. Das musikalische Spektrum reichte von beruhigend und entspannend zu aufregend und interessant. Stellenweise konnte man sich vorstellen, was in diesem Moment passieren könnte. Mir persönlich haben „Un Bal“ und „Songe d’une Nuit du Sabbat“ am besten gefallen, da diese mein Vorstellungsvermögen am meisten geweckt haben. Bei „Un Bal“ wird der Takt wie bei einem Walzer gespielt, das erinnerte mich an miteinander tanzenden Menschen. Beim „Traum von einem Hexensabbat“ hört man, wie der Titel schon verrät, dass Hexen dargestellt werden sollen, die Glockenschläge, die währenddessen ertönen, machten das Gesamtbild noch aufregender. Alles in allem war das Konzert ein sehr schönes Erlebnis. Die Tradition, dass unsere Schule jedes Jahr daran teilnimmt, sollte unbedingt weiter bestehen.

Zum Seitenanfang