Logo des Landkreises Leipzig

  Chemiekantenausbildung am Beruflichen Schulzentrum Leipziger Land

Am Montag, 26. August 2019, lernten sich  erstmals alle an der theoretischen und praktischen Chemiekantenausbildung Beteiligten in Böhlen am Standort des DOW Olefinverbundes GmbH kennen. Die Freude über die Entscheidung des Kultusministerium und der Start einer neuen Ausbildung am Beruflichen Schulzentrum war allen Beteiligten anzusehen.

Seit Beginn des Schuljahres 2019/20 wird am Beruflichen Schulzentrum Leipziger Land der Beruf der Chemiekanten ausgebildet, 21 Auszubildende haben sich für diese Ausbildung entschieden.

Initiiert durch den DOW Olefinverbund GmbH starteten bereits im letzten Schuljahr Gespräche mit dem Landrat Herrn Graichen, dem Kultusministerium, dem Ministerpräsidenten Herrn Kretzschmer, der Industrie- und Handelskammer und dem Branchenverband Nordost-Chemie.
Alle waren sich einig, dass ein kurzer Weg zwischen Beruflichen Schulzentrum und der praktischen Ausbildung auch ein entscheidendes Argument bei der Gewinnung von neuen Auzubildenden aus der Region, gerade in Zeiten notwendiger Nachwuchsgewinnung für den Betrieb ist.
Wir danken der Ausbildungsleiterin Frau Ines Mayer und ihrem Team für die Organisation dieses Tages am Standort Böhlen, der mit einer beeindruckenden Rundfahrt über das Firmengelände endete.

Maren Deistler (Fachleiterin)

Zum Seitenanfang