Logo des Landkreises Leipzig

 


Richtkranz für die Turnhalle

Neubau am Beruflichen Schulzentrum in Böhlen kommt gut voran / Freistaat sagt Förderung des Anbaus zu

Auch wenn das nasse Wetter zum Abgewöhnen war und die offiziellen Worte knapper als üblich ausfielen: "Wir haben zwei Anlässe, um ordentlich zu feiern", sagte Landrat Gerhard Gey (CDU) gestern Vormittag beim Richtfest für die Zweifeldersporthalle des Beruflichen Schulzentrums Leipziger Land (BSZ) in Böhlen. Das zuständige Ministerium in Dresden habe ihm am Morgen telefonisch zugesagt, dass die Förderung für den geplanten Anbau des BSZ noch in diesem Jahr kommen wird. Nur die Höhe stehe noch nicht fest und werde momentan errechnet. Wie berichtet, war die Förderung im Zuge aktueller Spardebatten des Freistaats fraglich geworden.

Der zweite Grund zum Feiern - der Turnhallenbau für die Berufsschüler des Stammhauses Böhlen - nimmt bereits sehr klare Konturen an. "Bisher ist alles sehr gut und sehr schnell gelaufen", lobte der Landrat und dankte insbesondere den beteiligten Baufirmen. Bauleistungen für 1,9 Millionen Euro wurden bisher für das zu 80 Prozent geförderte Vorhaben beauftragt. Insgesamt ist eine Investition von 3,14 Millionen Euro vorgesehen.Die Halle wird sich an die Konstruktion des vorhandenen Schulkomplexes anpassen und in Montagebauweise aus Leichtbetonwandplatten und Stahlbetonstützen errichtet. Der Eingang und der obere Bereich werden mit einer Aluminium-Glas-Fassade versehen.
Auch Bauleiter Frank Kindlein von der Firma Hoch- und Tiefbau Rochlitz ist mit dem bisherigen Verlauf auf der Baustelle zufrieden, auf der erst vor acht Wochen der Grundstein gelegt wurde. "Wir hatten lange mit dem Baugrund zu kämpfen. Nächste Woche kommt bereits das Dach", resümierte er. Das erklärte Ziel: Noch vor dem ersten Schnee soll das Gebäude dicht sein. Dann könne der Innenausbau über die Wintermonate erfolgen. Und so bleibt die Hoffnung der Männer, dass sich Petrus mit dem ersten Frost noch ein bisschen Zeit lässt.
Der Neubau werde von sächsischen Firmen errichtet, betonte der Landrat und wünschte gutes Gelingen und ein unfallfreies Bauen. Ein Dank war auch dem Schulleiter des BSZ, Jörg Großkopf, wichtig. Es gebe viele sportliche Ambitionen im Haus, die künftig realisiert werden könnten. Bislang müssen Lehrer und Schüler die Sporthalle am Freibad in Böhlen nutzen. Die Halle, eine Maßnahme des Konjunkturpakets II, soll im April 2011 fertig sein.
Ein Titel der Rolling Stones wäre zur Einweihung angemessen, meinte Gey und verhehlte nicht, dass er den gestern von L.E. Brass vorgetragenen Beatles-Titel "Lady Madonna" für steigerungsfähig hält.

Quelle: Leipziger Volkszeitung vom 19.11.2010 (Saskia Grätz)

Bild: T.Reck (BSZ)

Zum Seitenanfang